Massnahmen bei Zahnunfall

Massnahmen bei Milchzähnen  

Zahnunfälle können sich überall ereignen: in der Schule, im Sportclub, bei der Arbeit oder in der Freizeit. Richtiges Verhalten ist entscheidend.

Von Unfällen betroffene Milchzähne, die nicht behandelt werden, können Schäden an den noch nicht durchgebrochenen bleibenden Zähnen verursachen.

Abgebrochene Zahnkronen

Eine Behandlung ist nicht immer nötig. Auf jeden Fall aber den Zahnarzt konsultieren (höchstes Risiko für den bleibenden Zahn!).

Gelockerte Zähne

Eine Behandlung ist nicht immer nötig. Auf jeden Fall aber den Zahnarzt konsultieren (höchstes Risiko für den bleibenden Zahn!).

Herausgeschlagene Zähne

Eine Behandlung ist nicht dringend, da es in den meisten Fällen nicht zweckmässig ist, ausgeschlagene Milchzähne wieder einzusetzen (innerhalb von Tagen Zahnarzt konsultieren).

Hineingeschlagene Zähne

Eine Behandlung ist nicht immer nötig. Auf jeden Fall aber den Zahnarzt konsultieren (höchstes Risiko für den bleibenden Zahn!).

Zahnumfall zweite Zähne  

Die Chance für langfristige Erhaltung verletzter bleibender Zähne ist umso besser, je rascher die korrekte Behandlung erfolgt (am besten innerhalb von 1 – 2 Stunden).

Abgebrochene Zahnkronen

Je mehr Zahn abgebrochen ist, umso dringender ist eine Behandlung (innert Stunden). Grössere abgebrochene Stücke wenn möglich zum Zahnarzt mitbringen.

Gelockerte und verschobene Zähne

Eine Behandlung ist dringend. Der Zahn muss möglichst bald an seinen richtigen Platz gerückt und eventuell geschient werden.

Herausgeschlagene Zähne

Unter günstigen Umständen kann der Zahn wieder erfolgreich eingesetzt werden. Deshalb: Den Zahn sorgfältig in Milch einlegen und so schnell wie möglich zum Zahnarzt bringen.

Den Zahn nur an der Krone (Oberteil des Zahnes) berühren. Falls keine Milch zur Verfügung steht, den Zahn in ein nasses Tuch (kein Papier!) einwickeln. Den Zahn nicht reinigen oder desinfizieren.

Hineingeschlagene Zähne

Eine Behandlung ist dringend. Der Zahn muss an seinen richtigen Platz gebracht und vielleicht geschient werden.

Informationen - Coronavirus

Liebe Patienten

Wir sind für zahnärztliche Notfälle weiterhin für Sie da.

Aufgrund der aktuell beschlossenen Massnahmen des Bundes zur Eindämmung der Coronavirus-Epidemie, sind wir in der Pflicht, unsere Patienten und Mitarbeiter zu schützen. Unsere Zahnarztpraxis wird für dringende Behandlungen und für zahnärztliche Notfälle geöffnet bleiben. In diesen Fällen erreichen Sie uns weiterhin unter der

Praxistelefon­nummer: 041 711 00 10.

Um ein verantwortungsvolles und professionelles Umfeld sicherzustellen, haben wir zu Ihrem und unserem Schutz unsere Hygienemassnahmen intensiviert und angepasst.